Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Kooperationsprojekt "In 80 min um die Welt"

Das Kooperations-Projekt der Fachdidaktiken Biologie und Geographie „In 80 Minuten um die Welt“ soll unter Einbindung des Botanischen Gartens der TU Kaiserslautern und unter Nutzung moderner Medien eine enge interdisziplinäre Verflechtung der beiden Fächer nutzen.

Ziel ist es in Lehrveranstaltungen der beiden Fachdidaktiken gemeinsam mit Studierenden interaktive Lehrkonzepte für andere Studierende und nachfolgend auch SchülerInnen zu entwickeln. Anhand von Verbindungen zwischen Physischer Geographie und Botanik sollen Zusammenhänge zwischen der Ausprägung von Pflanzen als „Reaktion“ auf z.B. klimageographische Begebenheiten dargestellt werden. Dazu steht den Didaktiken der Biologie und der Geographie mit dem außerschulischen Lernort (Botanischer Garten) eine sehr effektive Möglichkeit zum Transfer der Theorie in die Praxis zur Verfügung.

Im Vergleich zum alltäglichen Unterrichtstrott innerhalb des Klassenraumes kann dort in Form von Planspielen bzw. projektorientierten Schülerarbeiten der Unterricht geöffnet werden. Bisherige Lehrangebote reduzieren sich allerdings häufig auf diesen Vorteil. Der im Projekt vorgesehene Einsatz elektronischer, digitaler  Medien vor Ort ergänzt hingegen die bekannten Stärken des Außerschulischen Lernortes und motiviert sowohl die konzipierenden Studierenden als auch die im Sinne von „Unterrichtstestern“ eingesetzten SchülerInnen (oder allg. Besuchern).

Empirische Datensätze für eine erste evaluierte, modulare Online-Konzeption liegen vor und sind im Rahmen einer Masterarbeit in Bezug auf konkrete Fragestellungen ausgewert und in Teilen publiziert. Auf Basis dieser Daten erfolgt aktuell mit erweiterten Schwerpunkten und Fragestellungen die Weiterentwicklung im Projekt "In 80 Minuten um die Welt 2.0", das als Teilprojekt von U.EDU im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert wird.