Arbeitsgruppe apl. Prof. Thyssen

Das Projekt CloudPlus in a Box nutzt einen preisgünstigen Minicomputer, um den Einsatz digitaler Medien überall dort zu ermöglichen, wo die IT-Infrastruktur (noch) nicht optimal ausgebaut ist.
Durch die Vorinstallation von ausgewählter Software wird der Minicomputer zur CloudPlusBox, welche ein eigenes WLAN im Klassenraum oder am außerschulischen Lernort aufbaut. Über dieses Netzwerk können die Potenziale digitaler Medien ohne Internetzugang genutzt werden: Dies sind z.B. die Bereitstellung multimedialer Materialien und deren individueller Abruf im eigenen Lerntempo über die Cloud, die zeiteffektive Zusammenführung und Präsentation von Arbeitsergebnissen verschiedener Arbeitsgruppen mithilfe kollaborativer Tools oder die Erweiterung von Arbeitsblättern oder Experimentieranweisungen mittels Hilfestellungen, die an verschiedene Niveaustufen angepasst sind.
Im Projekt werden neben der Entwicklung von Unterrichtskonzepten zur sinnvollen Integration digitaler Medien in den Biologieunterricht Praxisphasen/Fortbildungen für Lehrkräfte zum Einsatz digitaler Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht mithilfe der CloudPlusBox angeboten. Die Praxisphasen und der Unterrichtseinsatz werden von der AG Fachdidaktik wissenschaftlich begleitet und im Rahmen einer Längsschnittstudie untersucht.
Gefördert wird das Projekt durch die Joachim Herz Stiftung und das Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz im Rahmen der MINT-Strategie.
             

Eine übersichtliche Darstellung zu Einsatzmöglichkeiten der CloudPlusBox im Unterricht bietet der Flyer zum Projekt.

 

  

 

 

Zum Seitenanfang