Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Große Exkursion FD II

Zielsetzung und Inhalte

Das Modulhandbuch bzw. die Curricularen Standards sehen eine "Große Exursion" vor. Als Kompetenzen bzw. Inhalte werden die folgenden Punkte genannt:

  • Die Studierenden können Lernumgebungen selbst gesteuerten fachlichen Lernens planen und gestalten und eine große Exkursion vorbereiten und durchführen.
  • Gestaltung und Bedeutung außerschulischer Lernorte & Planung und Durchführung von Exkursionen

Die Konzeption und Durchführung der Exkursion sollte einerseits diesen Vorgaben gerecht werden und andererseits auch möglichst viele Ansatzpunkte bzw. sogar Materialien liefern, die später im schulischen Unterricht wieder aufgegriffen werden können.
Die aktuelle Konzeption sieht deshalb vor in Frankfurt am Main außerschulische Lernorte in Form des Zoos, des Senckenberg-Museums und des Botanischen Gartens zu integrieren und fachdidaktisch aufzuarbeiten. Falls der spätere Schulstandort trotz guter Verkehrsanbindung einen Besuch genau dieser Stätten nicht erlaubt, so sind dennoch Vorerfahrungen mit drei klassischen außerschulischen Lernorten (Museum, Zoo, Bot. Garten) vorhanden, die bei der Integration regionaler Angebote eingebracht werden können.

Um einen Einblick in die Rahmenbedingungen vor Ort zu gewinnen, können die Internetauftritte der potentiellen außerschulischen Lernorte genutzt werden:

In Kleingruppen sollen Einbindungsmöglichkeiten der ALOs in schulische Veranstaltungen, organisatorische Fahrpläne und rechtliche Fragen be- bzw. erarbeitet werden (Orga-Gruppe).